Was zum …? Vol. 5 Alles nur geklaut!

Garou: Mark of the Wolves – Für viele das beste Beat em Up für das Neo Geo.
Ich bin leider nie in den Genuss gekommen das Game zu zocken. Diverse Berichte und Videos haben jedoch dafür gesorgt, dass dieses Meisterwerk ganz oben auf meiner Wunschliste steht.

Hoffentlich wird es mal für die Virtual Console released, sodass ich es mit meinem Neo Geo Stick 2 genießen kann.

Wieso ich Garu: Mark of the Wolves in dieser Rubrik erwähne fragt Ihr Euch?

Schaut Euch den ersten Clip ab der ersten Minute (bis ca.1:25) an:

Und nun diesen hier:
zum Clip

;-)

Euer 30

Was zum…? Vol. 4 Gib dem Affen Zucker

Als Nintendo anno 1994 den britischen Talenten von Rare „Donkey Kong“ anvertraute, hatte die Zockerwelt gejubelt.

Das Jump`n Run Donkey Kong Country für das Super Nintendo hatte nicht nur eine für damalige Verhältnisse revolutionäre Grafik, sondern rockte auch spielerisch.

Sechs Millionen verkaufte Einheiten schreiten förmlich nach einer Fortsetzung. So geschah dies auch bereits ein Jahr später.

Aber wissen die Kenner unter Euch eigentlich wie der vollständige Titel von Donkey Kong Country 2 eigentlich lautete?

Klar doch! Donkey Kong Country 2: Diddy Kong`s Quest

Schaut mal genauer hin ;-)

Also mich hat diese Entdeckung heute ziemlich geflasht!! Ich hätte meinen A… darauf verwetten können, dass es Diddy Kong`s Quest hieß. Tatsächlich ist es ein Wortspiel: Diddy`s Kong-Quest = Diddy`s Conquest

Euer 30

Was zum…? Vol. 3 Mario war mal Schauspieler

Der King of Jump`n Runs. Auch wenn er diesen Titel nicht immer gerecht wurde – ok, nicht alle Mario-Spiele sind auch Jump`n Runs – hat es der Klempner mit der roten Mütze doch geschafft seine Konkurrenten einen nach dem anderen auszulöschen.

Wonder Boy, Kid Chameleon, Alex Kid, Goemon; den Kids heutzutage dürfte keiner von diesen Namen ein Begriff sein. Auch Konami`s wildes Opossum Sparkster kennt heute fast niemand mehr (nach dem anstehenden Pseudo-Revival wird ihn auch sicher niemand mehr kennen wollen). Lediglich der freche Igel Sonic versucht sich jedes Mal neu zu erfinden …und macht damit alles nur noch schlimmer.

Aber was ich Euch eigentlich zeigen wollte ist eine Entdeckung, die ich vor ein paar Tagen gemacht habe, welche mich total zum staunen gebracht hat.

Ich habe Super Mario Bros. 3 schon etliche Male gespielt – und erst nach sooooo vielen Jahren stelle ich fest, dass das ganze nur ein Schauspiel war. Überzeugt Euch selbst. Super Mario Bros. 3 hat es in Wahrheit nie gegeben:

Was zum…? Vol. 2

Das Mega-CD. Eigentlich ein tolles Hardware-Ad-On für Segas 16-Bitter damals. Es gab auch ein paar feine Spiele dafür, wie z.B. Lunar the Silverstar, Sonic CD, Robo Aleste oder Silpheed.

Aber ich denke, dass nicht unbedingt der hohe Preis des Gerätes dazu beigetragen hatte, dass das Gerät flopte. Die oben genannten Games musste man nämlich mit der Lupe suchen.

Was Ihr im folgenden Video sehen werdet, war eines von vielen „kuriosen“ Spielen, die ein Kumpel von früher in seiner Sammlung hatte: Corpse Killer

Euer 30

Was zum…? Vol. 1

Heute möchte ich Euch unsere neue Rubrik “Was zum…?” vorstellen.
Worum es geht? Kuriositäten rund um Videogames, die ich im laufe meiner Videospielgeschichte oder durch Herumstöbern im World Wide Web entdeckt habe.

Den Anfang macht das wahrscheinlich verrückteste Rollenspiel bzw. Genremix aller Zeiten: SEGAGAGA, eines der letzten Dreamcast-Juwelen.

Kurz zur Story: Sega steckt in der Klemme. Die Firma verliert fast den gesamten Marktanteil an der Dogma Corporation (na wenn das keine Anspielung auf Sony war). Die Folge ist, dass ein verdammt guter Plan her muss.

Ganz unverschämt parodiert SEGA hierbei bekannte große Spiele, wie Metal Gear, Final Fantasy oder Pokemon bietet aber auch eine gehörige Portion Selbstironie.

Leider erschien SEGAGAGA nie außerhalb von Japan und ist eben ohne die Kenntnis der Sprache kaum spielbar. Bitte, bitte SEGA!! Ich will unbedingt eine Wii-Umsetzung davon. Das Spiel muss die Welt da draußen einfach erleben. Vor allem die SEGA-Nostalgiker.

Ist das Gaga oder was??

Euer 30