Final Fantasy Type Zero- Demo angespielt

Ich hab mir am Wochenende mal die Demo reingezogen. Das Intro ist mal echt krass: Blutfontänen, Menschen die von Explosionen zerfetzt werden, ein verblutender Chocobo… Ich hab mal ein Interview gelesen in dem die Entwickler sagten, dass es ihnen wichtig war die Kriegsthematik eindringlich zu verarbeiten. Das ist ihnen am Anfang schon mal gelungen. Ist jetzt kein Dauergemetzel- aber in einem Final Fantasy hat man Gewalt von dieser Qualität bisher noch nicht gesehen.

Final Fantasy Type-0 VariousSee More Final Fantasy Type-0 Various at IGN.com

Final Fantasy Type-0 VariousSee More Final Fantasy Type-0 Various at IGN.com

Die Demo an sich spielt dann auf dem Campus des Peristiliums- also einer Magierschule. Die Grafik ist ziemlich gut- etwa auf Third Birthday Niveau. Man übernimmt die Rolle von Rem- einer hübschen Schülerin der Klasse Zero (es gibt verschiedene Schulklassen- die Nummeriert sind)

Es gibt massenhaft Charaktere zum anlabern- gleich im ersten Raum.

Die Demo besteht dann aus einige Quests- hab die Tutorials aber nicht ganz verstanden. Das Gameplay ist sehr Actionlastig- man hat auf den Face Buttons jeweils einen Zauberspruch. Bzw. auf Dreieck eine Nahkampf Attacke. Die Zaubersprüche haben verschiedene Eigenschaften- Charge, Streuung, Distanz. Und so ballert man fröhlich mit Magie durch die Gegend. Es soll aber bei jedem Charakter etwas anders sein.

Final Fantasy Type-0 VariousSee More Final Fantasy Type-0 Various at IGN.com

Auch wenn es sehr wie ein Actionspiel wirkt- das Hauptmenü strotzt vor Einstellmöglichkeiten.

Jeder Zauberspruch ist nicht nur aufstufbar, man kann auch seine Schussart verändern wenn ich das richtig verstanden habe. Zum Beispiel kann man den Feuerzauber als Shotgun oder Distanzschuss verwenden.

Beschwörungen der Eidolons laufen auch in Echtzeit ab. Dabei verwandeln sich die Charaktere in die Eidolons in dem sie HP opfern. Wenn man jetzt als Eidolon stirbt- ist Game Over.

Allerdings kann man als Eidolon voll abgehen- ich hatte ein Eiseidolon (aber nicht Shiva) und man slided durch die Gegend wie in Bayonetta mit den Eisstiefeln.

Auch über die Schultertasten gibt es zig Befehle- die aber noch ausgegraut waren. Wie gesagt ich hab nur kurz reingeschaut.

Die Atmosphäre ist jedenfalls ziemlich cool. Eine Art futuristisches Harry Potter mit derben Kriegshintergrund. Besonders aufgefallen ist mir die sehr rockige Musik. Ich muss echt sagen, ich freu mich fast mehr auf dieses Final Fantasy als auf die anderen.

Final Fantasy Type-0 VariousSee More Final Fantasy Type-0 Various at IGN.com

Die japanische Demo könnt ihr hier bekommen:

http://www.square-enix.co.jp/fabula/0/download/

Unten mit dem rechten Button die Nutzungsbedingungen bestätigen, dann kommt ihr zur Downloadseite. Viel Spaß!

PS: Nachdem Trailer zu Beginn der Demo kommt ihr zum Titelbildschirm. Bevor ihr anfangt zu spielen, und das düstere Intro anschaut, lasst den Titelbildschirm ne Weile laufen. Ihr seht dann einen Renderfilm der euch die verschiedenen Staaten aus FF Type Zero vorstellt.

This entry was posted in Allgemein by Rizo. Bookmark the permalink.

About Rizo

Sony-Fanboy, Metal Gear Solid Otaku, Final Fantasy Otaku- überhaupt Otaku, Karaoke-Rapper, Single-Supreme, Japanologie-Student, langhaarig, unrasiert und glücklich solange es Strom gibt.

3 thoughts on “Final Fantasy Type Zero- Demo angespielt

  1. Cool, danke für die Info, dass es die Demo gibt! Bin schon sehr gespannt drauf ;)

    Jetzt noch eine spielbare Dark Souls Demo und ich bin wunschlos glücklich…

  2. Dark Souls wird bestimmt ein Bombengame.

    Sag mir dann wie du die FF Demo fandest. Ich hatte ein bisschen Probleme mit der Kamera…

  3. Vom Intro bin ich echt beeindruckt, wie du es schreibst ist es für ein Final Fantasy schonmal ziemlich krass. Auch die Charaktere, die im Trailer zu sehen sind wirken auch nicht so klischeehaft, bis auf Ace vielleicht. Ich bin der erste, der über zu junge Charaktere in den JRPGs abkotzt, aber hier macht es mir nichts aus und das Setting ist irgendwie überzeugend rübergebracht.

    Habe bisher nur bis zum Kampftraining reingeschaut, meinst du dass die Kamera beim Bewegen von Charakter und Ansicht etwas seltsam ist? Von der Art finde ich sie eigentlich gut, so eine schnelle hätte ich mir bei Monster Hunter gewünscht. Wie man anscheinend Zauber aufrüsten kann ist wirklich beeindruckend, allgemein die vielen Einstellungsmöglichkeiten in den Menüs auf den ersten Blick.
    Was mir bisher als negativ aufgefallen ist; dass nicht pausiert wird, wenn man ins Menü geht oder Items benutzen will. Sowas hetzt mich immer etwas zu sehr und erweckt den Eindruck, dass ich nicht großartig über Strategien nachdenken soll, wenn ich schon im Kampf bin (was mir ja bei FF13 auch schon nicht gefallen hat).

    Aber von meinem Geschmack abstrahiert würde ich sagen, dass sie den Weg den sie gewählt haben gut umgesetzt haben!

Hinterlasse eine Antwort