About Stef

Steffen ist Videospieler seit seinem 6 Lebensjahr. Angefangen hat seine Karriere mir einem Atari 800XL.

ein neues Zeitalter bricht an:

Heute ist es soweit: das dritte Zeitalter der Game-Geschichte bricht an: Diablo3 ist da!

Checkliste für zwei Wochen Urlaubs-Zockerei:

Diablo 3 Collector’s Edition: CHECKED!
Engl.-Version Installer geladen: CHECKED!
Red Bull: CHECKED!
Jahresvorrat an Nespresso Kapseln: CHECKED!
Futter für mindestens 7 Tage: CHECKED!
Telefon abgestellt: CHECKED!
Neuer Blog aufgesetzt: CHECKED!
Von Mama und Papa verabschiedet: CHECKED!

Ich sehe euch auf der anderen Seite wieder XD !

Langsam reicht es mit dem Bullshit gelaber!

Ich weiß … ich habe eine Ewigkeit nichts mehr gebloggt. Aber Prüfungsstress und dergleichen verhindern einiges. Außerdem habe ich grad nicht mehr so viel neues zu berichten. Aber in Zukunft wird es wohl wieder ein wenig mehr geben, wenn auch mal mit anderem Content als nur Videospiele.

Aber heute habe ich einen Artikel auf gamezone.de gelesen und bin grad am kochen. So viel Bullshit habe ich seit der Argumentation, dass man keine guten Filme mehr drehen kann, weil es so viele Raubkopien gibt, nicht mehr gehört.

Es geht um folgendes: Michael Schmaltz, Chef von Digital Extremes, die gerade an The Darkness 2 arbeiten, ist der Meinung, dass der Gebrauchthandel von Videospielen “legaler Diebstahl” sei. Er begründet es damit, dass die Studios keinen Cent mehr bekommen würden, wenn ein Game weiterverkauft wird.
Weiterhin behauptet er, dass viele Leute nur 60€ für ein Spiel ausgeben, weil sie wissen, dass sie von Gamestop und Co wieder 40€ bekommen. Die Zahlen seien mal so dahingestellt. Auf jeden Fall kann man anscheinend deswegen keine “experimentelle” Spiele mehr machen. Weil man ja unbedingt Mega-Hits produzieren muss. Damit man ganz viel an Erstkunden verkauft. Darunter würde dann die ganze Industrie leiden.
Sien absolut hirngeschissene Idee: Eine Schutzfrist für den Wiederverkauf von 6 Monaten.

Die ganze Argumentation ist absoluter Fucking Fucking Bullshit. Lieber Herr Schmaltz, willkommen in der realen Welt einer freien Marktwirtschaft. In der ICH als Käufer eines Produktes mit diesem, wenn es nicht unter bestimmten Lizenzen steht, machen kann was ich will! Legaler Diebstahl. Fuck off! Dann ist fast alles was ich besitze Diebesgut? Mein Auto: Gebraucht. Mein Laptop: Gebraucht. Meine DVDs: Gebraucht. Meine Bücher: Gebraucht. Da heult keiner rum. Aber meine Videogames die sollen jetzt “geklaut” sein.

Der Handel mit gebrauchten Sachen ist absolut legitim und völlig normal in unserer Welt.
Wo lebt dieser Typ?

Und Herr Schmaltz: Mach ein gutes Spiel und die Leute kaufen es und vor allem BEHALTEN sie es dann auch. Die Qualität der Games hat einfach so hart nachgelassen, dass die Leute sie nicht mehr behalten wollen. Kein Wiederspielwert, kein Sammlerwert. Deswegen landen die Spiele bei Gamestop. Weil man sie zu schnell satt hat!

SONY BASH und wie ich es nicht mehr hören kann!

Heute muss ich eine Lanze für Sony brechen.

Die Highscore-Leutz wissen, dass ich Sony immer ein wenig kritisch gegenüber stand. Trotzdem bin ich kein XboX Fanboy, da ich Microsoft noch einen ticken kritischer gegenüber stehe. Außerdem bin ich von der Hardware von Sony überzeugter. So viel zu den Fakten und dazu wo ich stehe.

In letzter Zeit war ich von Sonys Politik nicht sonderlich begeistert. “Hacker” Verfolgung etc. Das war wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Auch ist meine PS3 letzten Monat abgeraucht. Nach so einer Sache ist man schon ein wenig “angepisst”.

Also wäre doch jetzt, nachdem das PSN (Play Station Network) seit einer Woche down ist, doch der beste Zeitpunkt alles rauszulassen. Tja nur jetzt muss ich Sony mal richtig in Schutz nehmen. Denn mittlerweile kursieren Gerüchte und Behauptungen die echt an den Haaren herbeigezogen sind. Und die ganzen Fan Boys bashen nur noch rum. Mittlerweile gibt es Sammelklagen um finanzielle Entschädigungen von Sony zu erhalten.

Und warum? Weil angeblich Kreditkarten-Informationen aus dem PSN entwendet worden. Fakt ist hier aber wohl nur, dass Sony das PSN abgeschaltet hat, da sich jemand Zugriff zum PSN verschafft hat. Dieser Hacker konnte wohl Daten auslesen. Diese Daten waren zu Personenbezogene Daten und vielleicht auch Kreditkarten-Informationen. Die Personenbezogenen Daten sind wohl nicht verschlüsselt gespeichert gewesen. Die Kreditkarten-Informationen aber schon.

The entire credit card table was encrypted and we have no evidence that credit card data was taken.”

“While all credit card information stored in our systems is encrypted and there is no evidence at this time that credit card data was taken, we cannot rule out the possibility. If you have provided your credit card data through PlayStation Network or Qriocity, out of an abundance of caution we are advising you that your credit card number (excluding security code) and expiration date may have been obtained”

Also nochmals auf deutsch: Sony kann es nicht ausschließen, dass auch Kreditkarten-Daten entwendet wurden. Wenn doch, so waren diese aber immer noch verschlüsselt.

Nun zur allgemeinen Sachlage und dem Vorwurf Sony hätte geschlampt. Generell kann jedes “System” gehackt werden. Egal ob es Xbox-Live, Amazon, EBay, YouTube, eure Google Accounts, sämtliche Email Anbieter (GMX, Web.de etc.) oder euer Windows, Mac OS, Linux ist. Und wenn man sich durch einen Einbruch Zugang zum Hauptrechner verschafft und da Daten ausließt. Irgendwie geht es immer Smiley mit geöffnetem Mund. Sonys Reaktion das PSN runterzufahren war gut. Somit ist gewährleistet das die Sicherheitslücke nicht von mehreren Hackern ausgenutzt wird. Auch das, dass PSN jetzt so lange down ist (es kotzt mich selbst richtig an) ist notwendig. Man wird die Lücke fixen und danach das PSN wieder hochfahren. Dies dauert eben, da Sony ausführlich testen muss ob durch den Fix nicht neue Lücken entstehen.

Viele werden auch nicht so weit denken, aber das PSN wird nach dem hochfahren unter immensen Beschuss genommen werden. Was glaubt ihr wie viele Leute es versuchen werden nochmals ins PSN reinzukommen? Nachahmer gibt es bestimmt genug. Auch dagegen muss sich Sony schützen, bzw. darauf vorbereiten.

Als kleiner Denkanstoß zum Schluss: glaubt ihr das jedes Unternehmen zugibt, wenn ihm Daten abhanden kommen? Überlegt euch das mal. Und dann bekommt ihr ein ganz anderes Gefühl beim nächsten Online Shopping Smiley mit geöffnetem Mund

Super Street Fighter Arcade–Capcom die Dritte

Fighting Games gehören zu einem echtem Highscorer wie Sahne zur Torte. Deswegen finde ich es auch so gut, dass Capcom weiterhin an ihrer, auf Retro 2d Prügler basierendem, Street Fighter Serie festhält.

Wir kennen das Versions Wirr War ja schon aus Super Nintendo Zeiten. Street Fighter 2, Street Fighter 2, Street Fighter 2 Turbo, Street Fighter 2 The New Challengers.  Auf der aktuellen Gen gibt es bislang ja 2 Street Fighters. Jetzt soll auch noch Street Fighter 4 Arcade folgen? Ein drittes Game fürs Regal?

Neulich haben wir uns über dieses schlechte “Release Management” geärgert. Wer will schon zig Spiele kaufen die ja alle ähnlich sind? Hätte man Super Street Fighter 4 nicht einfach als DLC releasen können? Capcom hat unsere Schreie wohl erhört. Anscheinend kommt die Arcade Version wirklich als purer DLC Content daher. Und der Content wird wohl kein Pflichtkauf werden. Da Arcade Version Besitzer immer noch mit Leuten ohne die Arcade Version spielen können. Das ist Super. Danke Capcom. So ist das Add-On gekauft!

Super Street Fighter 4 Arcade Version Trailer

 

Quelle: gamezone.de

The Warrior’s Way (Film)

Neben dem ganzen Game-Konsum schaut ein echter Highscorer ja ach ab und an einen Film. Heute möchte ich euch deswegen auf einen ganz abgefahrenen und sehenswerten Film aufmerksam machen. The Warrior’s Way. Das übliche Regisseur und so blabla erspare ich mir mal. Ist jetzt vom ganzen Line-Up auch nicht der Überbringer. Einzig Kate Bosworth wird man schon irgendwo einmal gesehen haben.

Was der Film aber recht gut macht ist: uns mit stylischen Bildern verwöhnen und einem coolen Mix aus Eastern und Western versorgen.

Recht unterhaltsam, gut auf dem Sofa anzuschauen (wird wahrscheinlich eh nicht ins deutsche Kino kommen) und mein Geschmack treffend kommt er als UK Import über Amazon daher.

YLOD und die PS3 Slim near future unboxing

YOLD = Yellow Light of Death
Steht für einen bei der Playstation 3 auftretenden Fehler.
Vergleichbar mit dem Red Ring of Death der Xbox360.

Für den YOLD gibt es, wie meine Recherchen ergaben, mehrere Ursachen. Im Prinzip bedeutet der YOLD nur, dass das System einen Fehler hat. Da dieser Fehler auftritt bevor das Betriebssystem geladen ist, kann eben keine Fehlermeldung ausgegeben werden. Daher leuchtet die Gelbe LED und die PS3 lässt sich nicht mehr starten.

Häufig ist aber ein Kontakt zur GPU ( dem Grafikprozessor ) durch. Andere mögliche Fehlerquellen sind ein defektes Netzteil oder eine Sicherung die durch ist. Hierbei muss ich zum ersten mal eine Lanze für die 360er brechen. Dort ist das Netzteil ja extern, d.h. bei einem Defekt kann man sich einfach einen Ersatz besorgen. Bei der PS3 muss das Netzteil leider komplett ausgebaut werden. Das Netzteil kann ich bei meinem Fall übrigens ausschließen, da man noch deutlich den Lüfter hören kann, wenn die Konsole startet. Eine defekte Sicherung könnte eine Möglichkeit sein, dazu müsste man aber nach dem Einschalten mal die anliegende Spannung an jeder Sicherung messen. Aber wie bereits erwähnt: am häufigsten ist eine Verbindung an der GPU defekt. Davon gehe ich auch bei mir aus.

Man kann sich das gute Teil nun für 100,-€ und mehr “reparieren” lassen oder mal selbst Hand anlegen. Es gibt nämlich die Möglichkeit des sog. Reflows. Beim Reflow werden die Leitungen am Grafikchip so stark erhitzt, dass das Lötzinn schmilzt und somit gebrochene Kontakte wieder hergestellt werden. Ihr seht schon, dies ist keine “easy peasy” Lösung. Ein erfolg ist nicht garantiert und meines Erachtens nach rettet dies auch nicht die PS3. Denn zu so einem Bruch kommt es einfach dadurch, dass sich die Platine bei zu starker Erhitzung einfach mal leicht verbiegt. Dann kühlt sie ab, wenn die PS3 aus ist. Bei erneutem Daddeln verbiegt sie sich wieder. Ihr seht schon. Wenn der Kontakt wieder hergestellt ist, ist das ursprüngliche Problem immer noch vorhanden.
Einige Highscorer werden sich noch erinnern, das meine PS3 schon letzten Sommer Faxen machte. Der Lüfter drehte recht hoch und sie schaltet sich ab und an aus. Hatte keinen Bock mehr. Grad bei Hardware-fordernden Spielen wie Uncharted2 oder Killzone. Damals hat das Abschalten die PS3 wohl noch gerettet. Und auch die Tatsache, dass ich sie eine ganze Zeit lang nicht mehr intensiv angefasst habe.

Also: lange Rede, kurzer Sinn: PS3 karrrrputt ( wie der Pirat sagen würde ). Ich werde versuchen die Fette Lady im Do it Youself verfahren zu retten, bzw. ihre Lebenszeit ein wenig zu verlängern. Ich denke gefixt dürfte sie als Blue Ray Player noch eine Ewigkeit halten. Ich wäre aber kein echter Highscorer, wenn ich mir nicht ( und wenn ihr die Headline lest, werdet ihr es schon erahnt haben ) eine Slim besorgt habe. Morgen kommt sie an. Unboxing Video wird folgen. Interessant wird es auch wie ich meine Daten von der alten Festplatte auf die neue bekomme.

Das sehen wir dann alles morgen :D

Now the World is right!

Lange hat es gedauert aber letztendlich ist die Welt wieder in Ordnung. Denn nun gibt es offiziell mehr PS3s als XBOXen. Innerhalb des Highscore-Dropout Staffs war das ja schon IMMER klar, dass dieser Tag kommen wird. Nicht zuletzt, da die PS3 halt nicht nur eine Console ist sondern auch ein Blue-Ray Player ist.
Jetzt muss nur noch Nintendo und die Wii geschlagen werden. Dazu wird es aber nie kommen :D

Achtung: Es handelt sich bei der Statistik nicht um die absoluten Verkaufszahlen. Sondern um die “active install base”. Also quasi die Consolen die wirklich unter dem Fernseher stehen und laufen. Der RROD (Red Ring of Death) dürfte da, zum Leidwesen von Microsoft, einiges an der Statistik mit beigetragen haben.

Quelle: vg247.com

Gaming im Fernsehen gibt es nur bei GameOne?

NEIN! DOCH!
Also ich kannte bisher keine Gaming Sendung außer GameOne. Bis ich heute lesen musste, das die Sendung Neues auf 3Sat abgesetzt wird. Diese hat wohl auch ein wenig die Themen Gaming und Gaming-Kultur behandelt. Schade. Ich schaue ja kaum Fernsehen aber sowas hätte ich mir schon mal gerne angeschaut. Aber das ZDF wird mit der Sendung Pixelmacher ab Mai diese Lücke wohl füllen. Da können wir ja mal gespannt sein wie das Zocken auf einem Sender ausschaut der auch Frontal21 sendet. Die habe ja eine ganz spezielle Sichtweise auf Videospiele.

Quelle: golem.de

Rofl du hast lol gesagt …

vor kurzem noch ein T-Shirt Spruch für Leute die sich über Real Life “loler” lustig gemacht haben. ABer jetzt wendet sich das Blatt. Zumindest in England. Hier sind die Internet-Akronyme lol und omg offiziell ins Oxford English Dictionary, das Pandant zum Duden, aufgenommen worden.
Find ich gut, denn ich sage gerne mal “lol”.

Quelle: golem.de